Die Techniker Krankenkasse (TK) verringert ab 2015 ihre finanzielle Unterstützung der Inanspruchnahme von osteopathischen Leistungen. 

"Ab dem 1. Januar 2015 werden:
1. statt bislang sechs nur noch maximal drei Sitzungen Osteopathie pro Kalenderjahr anteilig erstattet
2. statt bislang 60 Euro nur noch höchstens 40 Euro pro Sitzung an anteiliger Erstattung gewährt."

Quelle: Bundesverband Osteopathie e.V.     http://www.bv-osteopathie.de/de-home-news---1412761260.html

Mein Kommentar: Die Erstattungspraxis der Gesetzlichen Krankenkasse (GKV) war absehbar nicht von Dauer. Die Gestaltung dieser Bonusleistungen unterliegt wirtschaftlichen Überlegungen. Derzeitige Überschüsse der GKV erschöpfen sich, die Neugestaltung der Mitgliederbeitragssätze wird das seinige dazu beitragen, dass auch andere Krankenkassen der TK nach folgen.

Stand: 29.10.2014